Home Team

Home Team“ ist ein familienfreundlicher Sportfilm, der auf wahren Ereignissen beruht, stammend aus dem Jahre 2012. Es geht um den Coach Sean Payton, kurz nach dem Superbowl-Gewinn wird der Trainer im Rahmen des „Bountygate“-Skandals suspendiert. Schuld daran war der Vorwurf, dass die Saints „Kopfgelder“ auf Verletzungen für gegnerische Spieler aussetzten. Davon soll Payton gewusst haben. Nun befindet sich der Mann unfreiwillig im Urlaub. Eine neue Beschäftigung muss her, er trainiert das Highschool-Team seines Sohnes, mit welchem Ergebnis?

dummy
Dauer: 95 Min.
FSK: ab 6 Jahren
Jahr:
Regie: Charles Kinnane, Daniel Kinnane
Produzenten: Adam Sandler, Kevin Grady, Allen Covert
Hauptdarsteller: Kevin James, Taylor Lautner, Rob Schneider
Nebendarsteller: Lavell Crawford, Chloe Fineman
Studio: Netflix
Sprachen: Englisch

Der amerikanische Film läuft unter dem Genre der Komödie und ist seit Anfang des Jahres auf Netflix zu sehen. Über die gesamte Laufzeit fehlt es nicht an Humor, der nicht aus der Football-Geschichte gezogen wird, sondern aus den karikaturesken Randfiguren.

Besetzung, Regie und Drehorte

Während der Coronazeit gingen die Regiebrüder Daniel Kinnane und Charles Kinnane gemeinsam mit Kevin James in Quarantäne, um jede Woche Videos für den YouTube-Kanal herzustellen. In dieser Zeit entstand auch die Idee für „Home Team„. Der Dreh fand in den USA statt und erhielt eine Altersfreigabe ab sechs Jahren. Über eine Laufzeit von rund 95 Minuten entsteht der Eindruck, dass die Regiebrüder kein Interesse daran hatten, die wahren Geschehnisse des Coaches auch nur ansatzweise ernst zu nehmen.

Im Gegensatz dazu feiern sie Sean Payton als Genie. Hauptdarsteller Kevin James, der die Rolle des Coaches übernimmt, wurde im April 1965 in New York geboren. Er ist bekannt als Schauspieler, Drehbuchautor, Komiker und Synchronsprecher. Die meisten Filmliebhaber werden den Darsteller aus der Komödie „King of Queens“, als Doug Heffernan, kennen. Weiterer Darsteller in „Home Team“ ist Taylor Lautner, geboren im Februar 1992 in Michigan. Er ist ein amerikanischer Schauspieler, Synchronsprecher und Model. Dazu erschien noch Rob Schneider im Bild. Weitere Nebenrollen: Tait Blum als Connor und Jackie Sandler als Paytons Ex-Frau.

Handlung & Inhalt vom Film „Home Team“

Sean Payton ist Cheftrainer von New Orleans Saints. Schon in der Vergangenheit hat er bemerkenswerte Erfolge mit seinen Mannschaften eingefahren. Nach dem Sieg im Superbowl 2009 scheint es, dass dem Coach alle Türen offenstehen. Es ist der erste Sieg für New Orleans Saints im Jahre 2010. Allerdings dauerte der Ruhm nicht lange an, denn schnell verwandelt er sich in Schande.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Nach dem Sieg kam ans Licht, dass „Kopfgelder“ auf Verletzungen von Spielern ausgesetzt wurden. Gezielte Verletzungen des Gegners, worauf die Leistungen im Nachhinein bezahlt wurden. Sean soll darüber Kenntnis gehabt haben, deswegen entschied die NFL, den Cheftrainer für ein Jahr zu suspendieren.

Es beginnt eine langweilige Zeit ohne Aufgaben. Sean ist sich bewusst, dass sein Verhältnis zu seinem Sohn sehr abgekühlt ist, Conner ist zwölf Jahre alt. Kann ich nicht die Zeit nutzen, um ihm wieder näherzukommen? Auf geht es nach Texas, denn dort wohnt Connor, der Sohn von Sean. Mit dem Schulteam der 6. Klasse spielt er auch Football, allerdings ist das Team nicht sehr erfolgreich. Connor ist anfänglich sehr skeptisch und möchte wissen, ob die Vorwürfe aus dem Fernsehen stimmen. Die Antwort seines Vaters: „Es ist kompliziert.“

Keiner kann Sean wirklich böse sein, weswegen auch Connor Gefallen an der neuen Situation findet. Das Jahr ist lang, sodass Sean die Spiele der Warriors besucht, dabei handelt es sich um Connors Footballclub. Es ist ihnen während der gesamten Saison nicht gelungen einen Sieg einzufahren. Es dauert nicht lange, bis Sean dem Cheftrainer Troy in die Quere kommt. Bei einem Spiel ruft er den Spielern Anweisungen zu und danach weist er den Trainer an, die Spielstrategie zu ändern. Das Ergebnis ist, dass es zum ersten Touchdown der Warriors kommt.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Nun lädt Troy ihn ein, den Verein zu trainieren. Nur zögerlich nimmt Sean den Job an, doch schnell stellt er seine neue Strategie vor. Die restlichen Spiele sollen gewonnen und der Titel geholt werden. Es tauchen zwar anfängliche Schwierigkeiten auf, aber Sean steigert sich mit der gleichen Leidenschaft ins Training wie zuvor. Ganz nebenbei verspricht sich der Vater dabei, sein Verhältnis zu Connor zu verbessern und nach einem Jahr wieder zu den Saints zurückzukehren. So wäre das verlorene Jahr ein Gewinn.

Fazit & Kritiken zum Film „Home Team“

Mit „Home Team“ kommen alle Fans auf ihre Kosten, die einen anarchisch-kindischen Humor lieben, der aus dem Adam Sandler Produktionsstudio Happy Madison stammt. Hauptsächlich zieht der Film seinen Humor aus den Randfiguren. Dazu gehört Jared Sandler als planloser Hotel-Rezeptionist. Völlig grundlos liebt Jared es, Eier auf seinem Tisch zu zerschlagen und sich über den Gewinn bei „Vier gewinnt“ zu freuen. Bei einer Happy-Madison-Produktion darf auch die Ehefrau von Adam Sandler, Jackie Sandler, und der beste Kumpel Rob Schneider nicht fehlen. Rob sorgt mit seinen neu kreierten Powerriegeln für einen besonderen Start ins vorletzte Spiel.

Was zeigt der Blick auf die Hauptfigur – Kevin James? Es lässt sich nicht feststellen, ob James dem realen Vorbild gerecht wird, denn optisch können die zwei Menschen nicht verglichen werden. Trotzdem spielt er seinen Part solide.

Fazit: Fans des Happy-Madison-Humors kommen hier am Rande auf ihre Kosten. Allerdings sollte die wahre Geschichte des Sean Payton ausgeblendet werden, denn als Sportfilm oder Familienkomödie reicht „Home Team“ nicht. Leider überschatten die Schwächen die vorhandenen, positiven Aspekte des Films, weshalb eher ein ernüchternder Gesamteindruck zurückbleibt.

X