From Dusk Till Dawn

From Dusk Till Dawn“ beginnt mit den kriminellen Brüdern Seth und Richard Gecko, die nach einem Gefängnisausbruch und einem Bankraub auf der Flucht sind. Sie nehmen eine Familie als Geiseln und setzen ihre Flucht nach Mexiko fort. Unterwegs verursachen sie Chaos und hinterlassen eine Spur von Gewalt. Die Brüder landen schließlich in einem schäbigen Motel, wo die Situation eskaliert. Seth versucht, seinen cholerischen Bruder unter Kontrolle zu halten, doch Richard gerät außer Kontrolle und begeht weitere Gräueltaten.

From Dusk till Dawn
Dauer: 108 Min.
FSK: ab 18 Jahren
Jahr:
Regie: Robert Rodriguez
Produzenten: Meir Teper, Gianni Nunnar
Hauptdarsteller: George Clooney, Quentin Tarantino,Harvey Keitel
Nebendarsteller: Salma Hayek, Cheech Marin, Fred Williamson
Studio: Miramax Films
Sprachen: Deutsch, English

Jetzt online anschauen

Ihre Reise führt sie zu einem abgelegenen Tabledance-Bar, dem Titty Twister, wo sie hoffen, in Sicherheit zu gelangen. Im Titty Twister erwartet die Gecko-Brüder und ihre Geiseln eine böse Überraschung. Die Bar entpuppt sich als gefährlicher Ort voller Vampire, und ein blutiger Kampf ums Überleben beginnt. Die Verwandlung der Bar in eine tödliche Falle führt zu intensiven Action-Szenen und einem unvergleichlichen Horrorerlebnis. Werden Seth und seine unfreiwilligen Begleiter die Nacht überleben?

Besetzung, Regie und Drehorte

From Dusk Till Dawn“ ist ein Horror-Actionfilm aus dem Jahr 1996, der unter der Regie von Robert Rodriguez gedreht wurde. Das Drehbuch stammt von Quentin Tarantino, basierend auf einer Story von Robert Kurtzman. Die Produktionsleitung hatten Gianni Nunnari und Meir Teper inne, während Graeme Revell die Musik beisteuerte. Die Kamera führte Guillermo Navarro und den Schnitt übernahm Robert Rodriguez. Die Hauptrollen spielen George Clooney als Seth Gecko, Harvey Keitel als Jacob Fuller, Quentin Tarantino als Richard Gecko, Juliette Lewis als Kate Fuller und Ernest Liu als Scott Fuller. Weitere Rollen besetzen Salma Hayek als Santanico Pandemonium, Cheech Marin in drei verschiedenen Rollen und Danny Trejo als Razor Charlie.

Der Film feierte seine Premiere am 17. Januar 1996 im Cinerama Dome Theater in Hollywood und wurde zwei Tage später in den USA veröffentlicht. Die deutsche Erstaufführung fand am 4. Juli 1996 statt. Mit Produktionskosten von etwa 19 Millionen US-Dollar spielte „From Dusk Till Dawn“ weltweit rund 59 Millionen US-Dollar ein und wurde schnell zum Kultfilm. Ausgezeichnet wurde der Film mehrfach, unter anderem erhielt George Clooney den MTV Movie Award und den Saturn Award als bester Schauspieler. Zudem wurde der Film als bester Horrorfilm bei den Saturn Awards 1996 prämiert. Der Film inspirierte zwei Fortsetzungen sowie eine Serie und andere Medienadaptionen. Die Fortsetzungen „From Dusk Till Dawn 2 – Texas Blood Money“ und „From Dusk Till Dawn 3 – The Hangman’s Daughter“ entstanden ohne die Regie von Rodriguez, wobei Tarantino und Rodriguez als Executive Producer fungierten.

Handlung & Inhalt vom Film „From Dusk till Dawn“

Die Brüder Richard und Seth Gecko sind nach einem Gefängnisausbruch und einem Bankraub auf der Flucht nach Mexiko. Dabei haben sie drei Frauen als Geiseln genommen. Während das FBI und die texanische Polizei ihnen dicht auf den Fersen sind, zeigt sich Richard als cholerischer und verhaltensgestörter Sexualverbrecher, während Seth seine Emotionen im Griff hat. Unterwegs ermordet Richard einen Texas-Ranger in einem Getränkeladen, was zu einem weiteren Todesfall führt. Trotz einer verletzten Hand und dem Verlust zweier Geiseln setzen die Brüder ihre Flucht mit der dritten Geisel, einer älteren Bankangestellten, fort. Im Motel, wo sie ein Zimmer nehmen, lässt Seth seinen Bruder mit der Geisel allein, um den Weg zur Grenze zu erkunden. Als er zurückkommt, findet er die Geisel von Richard missbraucht und bestialisch ermordet vor. Der Geistliche Jacob Fuller, der nach dem Tod seiner Frau an Gott zweifelt, übernachtet ebenfalls im Motel.

Gemeinsam mit seiner Tochter Kate und seinem Adoptivsohn Scott wird er von den Geckos als Geisel genommen. Sie nutzen das Wohnmobil der Fullers, um die Grenze zu Mexiko zu überqueren. Im Titty Twister, einer abgelegenen Tabledance-Bar, treffen sie den mexikanischen Unterweltboss Carlos, der den Brüdern Asyl gewährt. Seth plant, die Zeit bis zur Ankunft von Carlos in der dubiosen Bar zu verbringen. Am Eingang legen sich die Brüder mit dem Türsteher an und es kommt zu einer Schlägerei. Die Bar ist mit Truckern und Bikern gut gefüllt, während Tänzerinnen in knapper Kleidung zur Musik einer mexikanischen Band lasziv auftreten. Nach dem erotischen Tanz der verführerischen Santanico Pandemonium, wird Richard vom Barkeeper angegriffen.

Angriff der Vampire

Dieser Vorfall erregt die Aufmerksamkeit von Santanico, die sich in ein Monster verwandelt und Richard angreift. Plötzlich erheben sich auch die anderen Angreifer als Vampire. Ein blutiges Gemetzel beginnt, bei dem fast alle Gäste sowie Richard getötet werden. Nur wenige überleben den ersten Angriff. Seth und die Fullers kämpfen erfolgreich gegen die Vampire, unterstützt von zwei weiteren Gästen: Frost, einem Vietnam-Veteran, und Sex Machine, einem Biker. Sie pfählen oder stechen alle Vampire ins Herz, woraufhin deren Körper verbrennen.

Nach einer kurzen Atempause droht erneut Gefahr. Richard und die toten Trucker verwandeln sich ebenfalls in Vampire. Die Gruppe bereitet auch ihnen den Vampirtod. Dabei wird Sex Machine gebissen und mutiert. Er greift Frost und Jacob Fuller an. Obwohl Frost ihn durch ein Fenster schleudert, dringen Fledermäuse ein, die sich in Vampire verwandeln. Frost mutiert ebenfalls. Seth, Kate und Scott verschanzen sich in einem Lagerraum, wo sie sich mit Jacob zusammenschließen. Jacob weiß, dass er sich bald verwandeln wird, und findet zu seinem Glauben zurück. Er stellt Weihwasser zum Kampf gegen die Vampire her und die Überlebenden fertigen weitere Waffen aus den Waren im Lagerraum an.

Dann greifen sie erneut die Vampirhorde an. Jacob nimmt den anderen das Versprechen ab, ihn zu töten, sobald er sich verwandelt. Als es soweit ist, tötet ihn Scott, wird jedoch von mehreren Vampiren gebissen und muss von Kate erschossen werden. Rücken an Rücken kämpfen Seth und Kate als einzige Überlebende gegen die Vampire. Plötzlich erscheint Carlos mit seinen Männern. Die aufgehende Sonne und das hereinfallende Licht durch die Discokugel verbrennen die restlichen Vampire. Seth und Kate entkommen, und Seth gibt Carlos seinen Anteil. Kate erhält ebenfalls Geld, lehnt jedoch eine Begleitung ab und fährt mit dem Wohnmobil davon. Die Bar entpuppt sich als Spitze eines verschütteten präkolumbischen Tempels, umgeben von den Wracks zahlloser ausgeraubter Trucks.

Fazit & Kritiken zum Film „From Dusk till Dawn“

From Dusk Till Dawn“ beeindruckt durch seine unkonventionelle Mischung aus Roadmovie und Horrorfilm. Regisseur Robert Rodriguez und Drehbuchautor Quentin Tarantino schaffen es, die Handlung nahtlos von einem kriminellen Thriller in einen blutigen Vampir-Schocker zu verwandeln. George Clooney und Quentin Tarantino glänzen als die Gecko-Brüder, die nach einem Gefängnisausbruch und einem Banküberfall nach Mexiko fliehen. Dabei nehmen sie die Familie des ehemaligen Pastors Jacob Fuller, gespielt von Harvey Keitel, als Geiseln.

Erste Hälfte des Films überzeugt durch spannende Dialoge und düstere Atmosphäre, während die zweite Hälfte durch blutige Action und spezielle Effekte geprägt ist. Die Verwandlung der Bar-Besucher in blutrünstige Kreaturen führt zu einem heftigen Showdown. Besonders beeindruckend ist die Performance von Salma Hayek als verführerische Santanico Pandemonium. Die Effekte und das Make-up tragen zur schaurigen Atmosphäre bei und sorgen für einige der denkwürdigsten Szenen im Film.

Einige heben die brillante Regie von Rodriguez und die einprägsamen Dialoge von Tarantino hervor, während andere die übertriebene Gewalt und den plötzlichen Genrewechsel bemängeln. Trotz der geteilten Meinungen hat „From Dusk Till Dawn“ Kultstatus erreicht und ist ein Muss für Fans von Horror und Action. Die Kombination aus charismatischen Darstellern, schwarzem Humor und blutigen Effekten macht den Kinofilm zu einem einzigartigen Erlebnis.

X